8. Juni 2017

Adama Charity Fahrradtour 2017

Warum sollten wir nicht mal gemeinsam mit unseren Kunden eine sportliche Aktion initiieren und damit ein soziales Projekt unterstützen! – die Idee kam bei unseren Kollegen und Kolleginnen sofort gut an, denn wir wollen als Adama etwas bewegen.

Die BIG Challenge ist ein Paradebeispiel für ein derartiges Sozialprojekt, wie es uns vorschwebte. Der Erlös der gesamten Aktionen des Vereins kommt einem guten Zweck zugute: Der Deutschen Krebshilfe e.V.. BIG Challenge ist ein Verein von Freiwilligen, die sich mit der Landwirtschaft leidenschaftlich verbunden fühlen. Dieser Verein kümmert sich um seine Mitmenschen, vor allem um die, die von Krebs betroffen sind. BIG Challenge sammelt Spenden für die Krebsforschung und macht dieses öffentlich mit Sportlich aktiv gegen Krebs.

Das diesjährige Motto der BIG Challenge Deutschland e.V. heißt dann auch: „Gemeinsam über Grenzen gehen“. Und das wurde mit einer verrückten Aktion in die Tat umgesetzt: vom 12. bis 19. Mai bildeten Radfahrer eine Kette aus fast 1000 km. Startpunkt war Amsterdam. Es ging in den sechs Tagen quer durch Deutschland und die Zieleinfahrt führte am 19. Mai durch das Brandenburger Tor. Zwei unserer Kollegen aus dem Vertriebsteam Nord-Ost vertraten das Adama-Team tatkräftig und radelten die letzte Etappe von Bad Belzig nach Berlin mit.

Mit dem BIG-Challenge-Tag am 24. Juni in Kevelaer-Winnekendonk, werden Sponsoren- und Spendengelder gesammelt, die ebenfalls Deutschen Krebshilfe zufließen. Durch die zu 100 % freiwillige Arbeit kommt jeder gespendete Euro bei der Krebsforschung direkt an.

Mit unseren Agil-Fahrradaktionen, die im gesamten Bundesgebiet von Juni bis Juli 2017 stattfinden, unterstützen wir den Verein und sammeln gemeinsam mit unseren Kunden Spenden für den Kampf gegen den Krebs. Die Termine der Aktionen sind auf unserer Webseite zu finden.

Los ging es bereits am 7. Juni  mit den Adama Feldtagen in Cunnersdorf und in Huntlosen.  Dicke Wolken und tiefe Temperaturen konnten die zahlreichen Besucher nicht abschrecken, für einen guten Zweck kräftig in die Pedalen zu treten. Hier sind einige Eindrücke aus Cunnersdorf:

 

Wir sehen uns also – wenn nicht auf einem der vielen Adama-Feldtage, dann spätestens am 24. Juni in Kevelaer!

Folgt uns auch auf Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Bitte geben Sie den angezeigten Code ein. *

Show Buttons
Share On Facebook
Share On Twitter
Share On Google Plus
Share On Linkedin
Contact us
Hide Buttons