5. Juli 2016

Pünktlich um 8 Uhr ging es nördlich von Harrislee los. Wir starteten unsere knapp 1300 Kilometer lange Reise mit dem Fahrrad in Richtung Süden. Auf den ersten 100 Kilometern begleitete uns Vertriebsberater Thorben Leubner, der aber Probleme hatte, bei unserem Tempo mitzuhalten.

Auf dem Ochsenweg radelten wir die ersten Stunden bei angenehmen 20 Grad und einer frischen Brise Wind. Der erste Streckenabschnitt führte uns an Flensburg, Schleswig, Kropp, Fockbeck und Rendsburg vorbei. Mit ausreichenden Pausen und Verpflegung kamen wir gut voran. Die Radwege waren meist gut befahrbar, lediglich ein paar Sandfallen und Wasserlöcher raubten uns Kräfte.

Am Abend kamen wir in der Nähe von Breiholz an. Herr Leubner hatte kurz davor den Heimweg angetreten, um auf dem heimischen Sofa zu ruhen. Mit dem Nordseekanal im Rücken schlagen wir nun unsere Zelte auf, ein kühles Bier dient der Rekonvaleszenz.

Fazit des ersten Tages : Schleswig-Holstein ist wunderschön!